Über das Spiel(en) sprechen?

und setzen sich am Kaminfeuer zusammen, um über das Spielen und das Spiel zu sprechen. Also gewissermaßen ein Meta-Podcast, oder? Im Prinzip nein, denn sie verlassen die Meta-Ebene rasant wieder und tauschen sich darüber aus, wie lange Erinnerungen über die Session von der Gruppe weitergetragen werden.

Neben SC machen auch die Spielenden selbst viele Erlebnisse – doch wie diese an die Person bringen? In dieser Folge findet ihr viele Ideen zum Reden über das gemeinsame Spielen, sei es als epische Erzählung oder als Gruppenfeedback… und vielleicht etwas Meta.

Attributions

Improvisation(en) – wenn man doch den anderen Weg nimmt

Ein lauer Sommerabend eigentlich wollte man sich für etwas ganz anderes treffen. Aber jetzt soll man schnell einen Oneshot leiten… Doch bevor die Panik einsetzt, kommt die göttliche Eingebung: „Das ist doch das gleiche, wie wenn die Gruppe an der Kreuzung andersherum abbiegt.“

Justus und jwacalex setzen sich spontan zusammen und sprechen über Improvisationen am Spieltisch. Während der Diskussion steht  unausgesprochene Frage im Raum „ist nicht alles eine Improvisation?“.

 

Attributions

Go West – Über Westmarches in D&D

In der Taverne hängt ein Aushang „Gibt es noch echte Westmarches? Findet es heraus und schließt euch unserer Expedition an“. Diesem Ruf folgend machen sich Marc und jwacalex in die nicht erkundeten Ländereien und treffen auf der Reise mit blut_und_glas und Settembrimi zusammen.

Auf der lange Reise zum Abenteuer diskutiert die kleine Gruppe über das Thema Westmarches, von der geschichtlichen Entwicklung bis hin zu den besonderen Anforderungen an die Gruppe und die SL. In der Diskussion antworten sie auf die provokative Frage,  ob es überhaupt noch echte Westmarches gibt.

Die Mitreisenden
blut_und_glas

blut_und_glas mag keine Vorstellungstexte, aber Rollenspiele. Zu finden bei der PESA, im ZockBockRadio, in den Wilden Gestaden, und auf d6ideas.

Settembrini

Settembrini, spielt leidenschaftlich gerne alle Arten von Abenteuerspielen, zur Zeit vor allem AD&D. Er ist Teil der Projektgruppe Ergebnissoffenheit, Selbermachen und Abenteuer des Nexus e. V. und hilft dort bei Aktivitäten wie dem Podcast ZockBockRadio und der kollaborativen Open World Kampange Wilde Gestade. Zu erreichen auch auf dem 5e Server.

Attributions

Edgelordness – oder Umgang mit problematischen (N)SC

Draußen wird es immer früher dunkel und in den Schatten lauern sie… Die lange vergessen Charakterkonzepte. Nun sitzen ein Edgelord und ein anderer problematischer Charakter am mit am Spieltisch.

Diese Konzepte sollten schon längst tot sein, doch sie sind wiederauferstanden oder unsterblich wie ein Lich.

Keine Sorge, ausgestattet mit Pflock, Silber,  Weihwasser und Darkvision jagen Marc, Sandro, Justus und jwacalex diese Konzepte. Schließt euch der Jagt an. Während sie mit euch durch die Spieltische an der Schwertküste ziehen, teilen sie das Wissen.

Attributions

Realismus in D&D

„Der Drache spuckt Feuer in Kugeln? Das ist doch voll unrealistisch!“ – Das ist ein Drache, ist der nicht eh schon unrealistisch? Fantasy und Realismus scheinen sich schwer vereinen zu lassen. Dennoch sind solche Diskussionen häufige Vorkommnisse am Spieltisch.

Justus, Marc und Sandro machen sich darüber Gedanken, ob und wie Realismus an den Spieltisch passt und sich mit dem Fantasygenre vereinen lässt.

Attributions

Von den Alten (Editionen) lernen?

Viele von uns sind mit der fünften Edition von Dungeons&Dragons eingestiegen. Doch damals vor dem Krieg, bzw. der Spellplague, bzw. als D&D noch jung war, gab es noch weitere Editionen. Editionen, über die das Wissen schon lange verloren gegangen ist.

Wir haben die Historiker blut_und_glas und Settembrini eingeladen. Zusammen mit Marc und Sandro diskutieren wir über die Frage: „Waren die Mechaniken in den alten Editionen von Dungeons&Dragons wirklich besser und welche kann man in der fünften Edition übernehmen?“

Die Historiker
blut_und_glas

blut_und_glas mag keine Vorstellungstexte, aber Rollenspiele. Zu finden bei der PESA, im ZockBockRadio, in den Wilden Gestaden, und auf d6ideas.

Settembrini

Settembrini, spielt leidenschaftlich gerne alle Arten von Abenteuerspielen, zur Zeit vor allem AD&D. Er ist Teil der Projektgruppe Ergebnissoffenheit, Selbermachen und Abenteuer des Nexus e. V. und hilft dort bei Aktivitäten wie dem Podcast ZockBockRadio und der kollaborativen Open World Kampange Wilde Gestade. Zu erreichen auch auf dem 5e Server.

Attributions

Übersetzungen und D&D auf Deutsch

Was heißt „doch“ jetzt nochmal auf Englisch und wie wird der „Bugbear“ auf Deutsch genannt? Stellen sich bei „Schauriger Strahl“ die Nackenhaare auf? Wizards of the Coast hat angekündigt, die Übersetzung selbst zu übernehmen.

Aus diesem Anlass wagen Justus und Alex einen Blick in die Kristallkugel, was das für die deutsche Community bedeuten könnte. Im Anschluss unterhalten sie sich auch über Sprache am Spieltisch.

Spielt ihr auf Deutsch, auf Englisch oder auf einer anderen Sprache? Lasst es uns wissen.

Attributions

Rätsel und andere knifflige Fragen

Die Paladin will mit ihrer Gruppen Fluss überqueren und die Drow-Priesterin kommt schon wieder nicht mit dem Lathander-Kleriker klar. Der Rogue will beide beklauen. In das Boot passt neben der Paladin nur noch eine Person. Wen muss sie in welcher Reihenfolge mitnehmen, damit alle überleben?

So oder so ähnlich kündigen sich in jeder Runde Rätsel an. Von einfachen Aufgaben und alltäglichen Verwirrungen bis zum Anzünden von nummerierten Fackeln der Fibonacci-Folge ist alles dabei. Doch, wie verhinder man, dass Rollenspielrunde zur Rätselrunde wird?

In dieser Folge rätseln Justus, Sandro und jwacalex darüber, wie man – ohne die Gruppe zu langweilen – interessante Rätsel in das Spiel einbauen kann.

Attributions

Fallen und alles, was uns dazu einfällt

Fallen sind ein klassischer Bestandteil eines jeden DnD-Dungeons. Allerdings können sie schnell zu einem langweiligen Element werden, das mit zwei Mal würfeln und danach Trefferpunkte abstreichen abgehandelt ist. Es gibt aber auch Fallen, die das Spielen erst interessant machen, denn sie können ein Dungeon würzen.

Haltet eure 11-Fuß-Stangen bereit und hört zu, wie, wo und warum Justus, jwacalex und Sandro Fallen einsetzen.

Genannte Bücher
Attributions